15.10.2016, 10:59 Uhr

Bühne frei für Betty Buttersky!

Betty Buttersky bei ihrem Auftritt in "Rock me, Amadeus!"-Manier. Im Hintergrund die Violinistinnen Julia Vestemian und Isida Pronjari. (Foto: Friedrich J. Tragauer)
Villach: Kulturhof:keller |

Am 13. Oktober 2016 hat es „Crash! Boom! Ben!“ gemacht, als die Villacher Autorin Betty Buttersky ihren sinnlichen Debütroman im Kulturhof:keller präsentierte. Verkleidet als Mozarts Geliebte schlüpfte sie in die Rolle ihrer Romanheldin und legte bei der Lesung aus ihrer Neuerscheinung einen bühnenreifen Auftritt hin. Die Violinistinnen Julia Vestemian und Isida Pronjari trugen mit wunderschöner Musik aus der Feder Mozarts zu diesem gelungenen Abend bei.


Der Roman „Crash! Boom! Ben!“ handelt von Julie, einer jungen Frau, deren Leben aus den Fugen gerät, als sie Ben kennenlernt. Bei der Lesung gab Betty Buttersky Auszüge aus dem zweiten Kapitel zum Besten, in dem es auf einer Halloweenparty zu den ersten Annäherungen zwischen Ben und Julie kommt. Die vorgelesenen Zeilen sorgten für eine knisternd-erotische Stimmung im randvoll gefüllten Kulturhof:keller und machten dem Publikum Lust auf mehr.

Die rund 70 Besucherinnen und Besucher zeigten sich mit abschließenden Standing Ovations begeistert von der außergewöhnlichen Performance. Unter ihnen Gemeinderat Christopher Slug in Vertretung des Bürgermeisters Günther Albel, Buch13-Obmann Gerald Eschenauer, Autorenkolleginnen und -kollegen Anita Wiegele, Linda Schaller, Gerhard Benigni und Heinz Zitta in Begleitung seiner bezaubernden Gattin, Schneidermeisterin und Kostümbildnerin Ulli Reinprecht, Fotografiekünstler Friedrich J. Tragauer, Illustratorin und Coverdesignerin Sarah-Lisa Hleb sowie Karin Gilmore, Lektorin, Verlegerin und Organisatorin des Abends.

Erschienen ist der Roman „Crash! Boom! Ben!“ im Verlag SchriftStella und überall im Buchhandel um 15,90 Euro erhältlich.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.