18.03.2016, 18:46 Uhr

14 Einbrüche in Wohnhäuser! Polizei verhaftet Villacher Serientäter

Der Mann richtete einen Schaden von mehreren zehntausend Euro an. Zu den Tatorten fuhr er mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

VILLACH. In Krumpendorf wurde am Donnerstag gegen 11 Uhr ein 27-jähriger Mann aus Villach festgenommen, der zuvor versucht hatte, in ein Wohnhaus einzusteigen.

Serientäter

Bei den Ermittlungen stellte die Polizei bald fest, dass ihnen ein Serientäter ins Netz gegangen war: Der Villacher ist für nicht weniger als 14 Wohnhaus-Einbruchsdiebstähle im Feber und März verantwortlich. So ist er in den vergangenen Wochen in Velden, Wernberg, Landskron, Krumpendorf und Klagenfurt in Häuser eingestiegen und hat Schmuck, Bargeld und elektronische Geräte im Gesamtwert von mehreren zehntausend Euro erbeutet.

Vormittags-Täter

Die Masche des Täters: Er drang jeweils in den Vormittagsstunden in die Häuser ein, indem er Fenster oder Terrassentüren aufzwängte bzw. Scheiben einschlug. Kurios: Zu den Tatorten gelang er mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.