21.09.2016, 09:48 Uhr

Brand in Villach-St. Magdalen: Verletzter Mieter hatte Hasch-Plantage in der Küche

In der Wohnung entstand Totalschaden (Foto: Hauptfeuerwache Villach)
VILLACH. Feuerwehr-Großeinsatz in Villach-St. Magdalen! Gegen drei Uhr morgens wurden die Hauptfeuerwache Villach sowie die FF St. Magdalen und Zauchen zu einem Küchenbrand in einem mehrgeschossigen Wohnhaus alarmiert.

Schwerer Atemschutz

Der Löschangriff musste unter schwerem Atemschutz durchgeführt werden. Mit einer Wärmebildkamera wurde die Wohnung auf möglicherweise verletzte Personen durchsucht, mit einem Druckbelüfter wurden die giftigen Rauchgasse ins Freie geblasen.

Mieter ins LKH gebracht

Der 44-jährige Mieter wurde mit einer Rauchgasvergiftung und einer Brandwunde an einem Fuß in das LKH Villach gebracht. In der Wohnung entstand schwerer Sachschaden.

Überraschender Fund

Bei der Suche nach der Brandursache ergab sich für die Polizisten eine Überraschung: In der Küche des Mieters hatte sich eine Suchtgiftindoorplantage von vier bis fünf Quadratmetern Größe befunden! Die Anlage wurde durch den Brand großteils zerstört. Weiters konnte Cannabiskraut sichergestellt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.