22.04.2016, 00:06 Uhr

Das Yoda-Deutsch der Kärntner Kellner

Sie kennen das: Im Kaffeehaus, Ruf nach der Kellnerin. Dann die Antwort: „Kumm i gleich“, sagt bzw. brüllt die Dame (oder der Herr) zurück.

Kumm i glei! Hallo?

Das ergibt null Sinn. Verwortakelte Satzstellung wie bei Meister Yoda, der superg‘scheiten französischen Bulldogge aus dem Kino-Hit „Krieg der Sterne“. Und kein Einzelfall! Ich habe das nämlich jahrelang verfolgt. Fazit: „Kumm i glei“ ist fixer Bestandteil im Kärntner Kellner-Deutsch. So wie der im Vorbeigehen vermerkte Verweis auf die Zuständigkeit des Kollegen: "Kummt er glei."

Rätselhaft das ist! Und neugierig ich bin. Woher das kommt? Wenn wissen Sie tun, mailen mir Sie! Kennwort: „Die Lösung ich hab.“ Danke ich sag!

(Herr Kofler schreibt für die WOCHE eine nicht wirklich ernst gemeinte Kolumne über die kleinen Probleme des Lebens)
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
19.108
Alfons Lepej aus St. Veit | 23.04.2016 | 18:16   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.