30.03.2016, 21:00 Uhr

Der Weltenbummler von Oberaichwald

70 Jahre und täglich im Kücheneinsatz: Klaus Dieter Busch arbeitet mit Begeisterung im Naturel Dorfhotel in FInkenstein

Klaus Dieter Busch ist 70. Und steht täglich in der Küche des Hoteldorfs Schönleitn. Auch sonst kann der Mann auf ein ungewöhnliches Leben verweisen.

FINKENSTEIN (kofi). Mit 70 Jahren stehen bestenfalls noch ein paar Unternehmer voll im Berufsleben. Aber Angestellte? Derzeit liegt das Pensionsantrittsalter in Österreich im Schnitt bei knapp 60 Jahren.

Mit 70 in der Küche

Klaus Dieter Busch kann darüber nur lachen. Der gebürtige Deutsche hat vor Kurzem seinen 70. Geburtstag gefeiert. Im Naturel Hoteldorf Schönleitn, wo er 40 Stunden pro Woche in der Küche als Souschef tätig ist. "Ich arbeite gerne", sagt Busch: "Für die Rente habe ich später Zeit."

Weltenbummler

Buschs Arbeitseinstellung ist nicht das einzig Bemerkenswerte an ihm. Auch sein Lebenslauf sucht seinesgleichen. Der Mann fällt eindeutig in die Kategorie "Weltenbummler". Nach der Kochausbildung hielt ihn nichts mehr in Deutschland. Seine Stationen können wir nur im Schnelldurchlauf erwähnen, sie würden den Rahmen dieser Story sprengen: Belgien, Südafrika, Brasilien, Dänemark, China, Philippinen, Australien, Singapur, Portugal und schließlich Bulgarien. "Ich bekam halt viele Jobangebote und habe sie angenommen", sagt Busch.

Am Ende Bulgarien

Dass er letztlich sieben Jahre in Bulgarien hängen blieb, lag an den günstigen Immobilienpreisen (Hauskauf) und der Möglichkeit, in das Fluglinien-Catering-Geschäft einzusteigen. "Bis zur Tragödie von 9/11 lief das Geschäft gut, dann mussten die Airlines dramatisch einsparen", erinnert sich der Vater dreier Kinder. Später war Busch dann Food-Production-Manager für die Ibero-Star-Hotelgruppe. "15 Hotels waren zu betreuen, ich saß mehr im Flieger, als ich in der Küche stand", sagt er.

Und nun Österreich

Und so ist er vor einem Jahr in Oberaichwald gelandet. "Ich hatte davor noch nie in Österreich gearbeitet. Obwohl ich auf der ganzen Welt mit Österreichern zu tun hatte. Eure Ausbildung im Gastronomiebereich wird überall sehr geschätzt." Noch steht sein Haus in Bulgarien, das könnte sich aber bald ändern. "Ich denke ernsthaft darüber nach, meine Rente in Kärnten zu genießen. Das Land ist wunderschön", streut Busch seiner derzeitigen Berufsheimat Rosen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.