24.03.2016, 22:36 Uhr

Falsche Spendensammlerinnen bestahlen betagte Villacherin

VILLACH. Am Donnerstag gegen Mittag läuteten zwei Frauen an der Wohnungstüre einer 83-jährigen Villacherin und baten um Spendengeld. Auf der Spendenliste war ein Behindertenzeichen mit einem Rollstuhl abgebildet. Die 83-Jährige begab sich, nachdem um eine Spende gebeten wurde, in ihre Wohnung. Die beiden Frauen folgten ihr. Das Opfer holte aus dem Schlafzimmer ihre Brieftasche und gab einer der Frauen Kleingeld. Diese umarmte sie stürmisch.

Abgelenkt

Das Opfer wurde dadurch offensichtlich derart abgelenkt, dass die zweite Täterin einen Möbeltresor stehlen konnte. Das Opfer bemerkte diesen Diebstahl vorerst nicht. Erst ihre Tochter stellte während eines Besuches fest, dass der Möbeltresor fehlte und erstattete die Anzeige. Im Tresor waren Bargeld, Sparbücher sowie verschiedene Schmuckstücke im Gesamtwert von mehreren tausend Euro verwahrt.

Personsbeschreibung

Folgende Personenbeschreibung von den Täterinnen gibt es:
1) Frau, ca. 25 bis 30 Jahre alt, ca. 160 bis 165 cm groß, zierliche Statur, nackenlanges Haar, trug eine helle Oberbekleidung und dunklere Unterbekleidung, sprach Deut mit ausländischem Akzent.
2) Frau, ca. 25 bis 30 Jahre alt, ca. 165 bis 170 cm groß, zierliche Statur, lange schwarze Haare, war bunt gekleidet und sprach ebenfalls Deutsch mit ausländischem Akzent.

Hinweise bitte an die nächste Polizeidienststelle.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.