21.06.2016, 09:52 Uhr

Fast ein Jahr nach Hagel! Kirchensanierung in Villach beginnt

Kein Job für Schwindlige: Das Dach der Evangelischen Kirche wird nun saniert

Evangelische Kirche erhält neues Dach. Die Vorarbeiten dauerten sehr lange.

VILLACH. Am 8. Juli 2015 kam der große Hagel über Villach. Erst jetzt werden die schweren Dachschäden bei der Evangelischen Kirche im Villacher Stadtpark behoben. Grund für den späten Arbeitsbeginn: Die Kirche steht unter Denkmalschutz, die beschädigten Dachziegel mussten erst von Hand gefertigt werden.

Sanierung hat begonnen

Jetzt sind sie fertig und die Sanierung hat begonnen. Ziel ist es, den Urzustand so gut wie möglich zu erhalten. Überwacht wird dieses Vorhaben vom Bundesdenkmalamt.
Für die Arbeiten sind mindestens zwei Monate an Zeit eingeplant. Das heißt: Frühestens ab August wird – nach über einem Jahr – der Bauzaun entfernt werden, der seit Sommer 2015 die Kirche aus Sicherheitsgründen umgibt.

Enorme Kosten

Bei den Arbeiten werden übrigens nicht nur die Dachziegel ausgetauscht. "Auch am Dachstuhl sind Schäden bemerkt worden", sagt Pfarrerin Astrid Körner: "Es wurden morsche Teile entdeckt, die nun auch gleich ausgetauscht werden."
Die Gesamtkosten der Reparatur-Arbeiten am Kirchengebäude werden mit rund 260.000 Euro angegeben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.