21.05.2016, 15:14 Uhr

Frau stürzte in Badewanne: Polizei musste Haustüre aufbrechen

WERNBERG. Heute, Samstag, gegen 06.30 Uhr rutschte eine 85-jährige Frau in ihrem Wohnhaus in Wernberg in der Badewanne aus und kam dabei zu Sturz. Die Frau blieb bei diesem Sturz zwar unverletzt, konnte sie jedoch nicht mehr selbst aus der Badewanne befreien.
Eine entfernte Nachbarin konnte die gestürzte Frau telefonisch nicht erreichen und hielt deshalb Nachschau bei ihrem Wohnhaus. Sie hörte die Hilferufe aus dem Badezimmer im ersten Stock.

Tür aufgebrochen

Da die Haustüre von innen versperrt war und kein Ersatzschlüssel aufgefunden wurde, mussten herbeigeholte Polizisten die Haustür aufbrechen. Danach konnte die Frau von Rettungskräften aus der Badewanne geborgen werden. Glück im Unglück: Eine weitere ärztliche Versorgung war nicht nötig.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.