10.05.2016, 00:27 Uhr

Gemeinsame Zukunft statt einsame Festung

Unter diesem Motto findet seit den letzten zwei Wochen eine beispielhafte Aktion der Solidarität in Österreich statt. Das führende Fair-Handel-Unternehmen EZA und Green Net spenden Österreich sechs Tonnen Reis um uns bei der Versorgung von flüchtenden Menschen zu unterstützen.

Die EZA schreibt:“Wir setzen damit der Politik der Ausgrenzung, der Politik der Eskalation und der Abschottung ein starkes Zeichen grenzenloser Solidarität entgegen weil wir der tiefen Überzeugung sind, dass eine gemeinsame Zukunft nur im Miteinander und nicht im Gegeneinander zu finden ist! Anlässlich des 40-jährigen Bestehens der EZA Fairer Handel , der größten Fairhandelsorganisation in Österreich, im November 2015 war der Mitbegründer Green Nets, Vitoon Panyakul, in Österreich zu Gast. Dass aktuell tausende Menschen vor Krieg und höchster Not fliehen und in Österreich, Deutschland und anderen europäischen Ländern Zuflucht suchen, hat ihn zutiefst berührt. Als Zeichen internationaler Solidarität stellt Green Net sechs Tonnen des bio-fairen Hom Mali Duftreis für die Versorgung der Schutzsuchenden in Österreich kostenlos zur Verfügung. Der Reis wird momentan von den Weltläden Österreich, die sich seit vielen Monaten in der Arbeit mit Flüchtlingen engagieren, und von EZA Fairer Handel in Kooperation mit lokalen Flüchtlingsinitiativen verteilt."

Der Region Villach kamen 150 kg des Hom Mali Duftreises zu. Die Bewegung Verantwortung Erde kümmert sich um die Verteilung der Spende unter den verschiedensten Flüchtlingsinitiativen in der Umgebung.

Am Samstag, den 07.05. wurde ein kleiner Teil des Reises im Together-Point (Maria-Gailer-Straße 34a) von einem jungen, iranischen Koch-Team köstlich zubereitet.

Kommenden Freitag, den 13.05 ab 10:00, gibt es im Zuge des Weltladen- Tages noch einmal die Chance den Geschmack grenzenloser Solidarität zu probieren. Gemeinsam mit dem Frauenverein Arabesc, dem Verein Together, Verantwortung Erde und dem Weltladen Villach wird in internationaler Besetzung für eine gemeinsame Zukunft gekocht.

Denn Menschlichkeit befreit von Grenzen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.