21.09.2016, 09:41 Uhr

Kärnten als Exchangepoint der europäischen Jugendarbeit

31 Jugendliche aus 9 Ländern treffen sich aktuell in Velden am Wörthersee
Das oft geforderte jugendliche Engagement wird in Kärnten in die Tat umgesetzt. In der Zeit vom 18. bis 26. September 2016, ist der Verein GEMMA Gastgeber für ein europäisches Jugendtraining „Power of the Game“,
 
„31 Jugendliche aus 9 verschiedenen Nationen beschäftigten sich mit Workshops zu vielfältigen Themen wie Game-Education, Game-Building, kreative Spielentwicklung für lehrreiche Spiele in der Jugendarbeit. Weiteres wurden Arbeitsgruppen über Game Skills bei internationalen Jugendprojekten und zur Motivationserarbeitung abgehalten.“, hebt Initiator Marc Germeshausen hervor.
 
Während dieser Woche steht das eigene Tun im Vordergrund der Aktivitäten. Umrahmt von fachlichen Inputs durch Experten aus Estland, Polen und Spanien, wurden wichtige Grundlagen transportiert und in Form von non-formalen Lernen in kreativen Workshops ausgearbeitet.
 
Ein gemeinsamer Besuch in Villach wird das Programm abrunden. Passend zum Thema wird das Team den neuen Escape Room in Villach ausprobieren und das Jugendzentrum der Stadt Villach besuchen, um sich über die Thematiken auszutauschen.
 
Unterstützt wird dieses Projekt aus Mitteln des EU-Bildungsprogramms „Erasmus+“, vom Landesjugendreferat Kärnten und vom Jugendreferat der Stadt Villach.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.