09.05.2016, 15:40 Uhr

Nach Kanalarbeiten: Villacher Straße drohte einzubrechen

Lästige Sperre: Die Magdalenerstraße drohte auf Höhe der Firma 3M einzubrechen
VILLACH. Nicht nur das Sanierungs-Sorgenkind Friedensbrücke (siehe Bericht rechts) sorgte zuletzt im Bereich Villach-St. Magdalen für Aufregung und Verkehrsprobleme. Auch auf der Magdalenerstraße selbst gibt es eine lästige Baustelle, die bis Mittwoch beseitigt sein sollte.

Kanal-Problem

Die kuriose Ursache der Sperre: Ein Entwässerungskanal der Firma 3M, der unter der Straße verlief, ist vor einiger Zeit fehlerhaft konstruiert worden. Die Straße darüber hätte, so Experten des Magistrats Villach, sogar einbrechen können. Daher musste der Schaden rasch behoben werden. Dem Steuerzahler entstehen dadurch keine Kosten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.