05.08.2016, 23:58 Uhr

POLIZEI-REPORT: Die Villach-Meldungen von Freitag

VILLACH. In den Morgenstunden kam es zwischen zwei Gästen eines Lokales in Villach zu einer verbalen Auseinandersetzung. Dabei ging ein 28-jähriger Mann tätlich gegen einen 37-Jährigen vorging. Der Mann stürzte und erlitt durch die auf der Theke stehenden Gläser schwere Verletzungen an einer Hand.

TREFFEN. Am Vormittag führte ein 76-jähriger Pensionist in einer Waldparzelle in der Gemeinde Treffen Holzarbeiten durch. Dabei schnitt er einen Baum mit einer Motorsäge um, als sich der Baum verkeilte. Der Pensionist wollte den Baum mit einer Hacke lockern. Dabei schnellte der Baum auf den rechten Fuß des Mannes zurück. Der Pensionist wurde schwer verletzt in das LKH Villach eingeliefert.

ST. JAKOB. 57 Helfer suchten in der Nacht auf Freitag eine 56-jährige Rosentalerin, die sich beim Bergwandern verirrt hatte. In den Morgenstunden wurde die Frau unverletzt gefunden.

VILLACH. Starke Rauchentwicklung und der Alarm eines Brandmelders führten am Freitagabend zu einem Feuerwehreinsatz in Villach. Eine 45-jährige Frau hatte, ehe sie die Wohnung verließ, einen Kochtopf auf einer eingeschalteten Herdplatte vergessen. Die Hauptfeuerwache Villach und die Feuerwehr Perau standen mit zehn Mann im Einsatz. Verletzt wurde niemand.

WEISSENSTEIN. Zu Mittag kam ein 57-jähriger Mann aus Bosnien/Herzegowina mit seinem Kastenwagen auf der Tauernautobahn bei Kellerberg, Gemeinde Weißenstein, aus bisher unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab, touchierte das rechte Leitschienenband und fuhr einem vor ihm fahrenden Campingbus, gelenkt von einem 64-jährigen Mann aus Völkermarkt, hinten auf. Der Bus drehte sich und kam entgegen der Fahrtrichtung auf der Überholspur zum Stillstand. Dabei wurde die im Campingbus mitgefahrene 60-jährige Ehefrau des Lenkers verletzt. Sie wurde in das Klinikum Klagenfurt geflogen. Die beiden Lenker blieben unverletzt. Auf Grund der ungeklärten Unfallursache wurde der Kastenwagen sichergestellt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.