13.09.2016, 20:49 Uhr

POLIZEI-REPORT: Die Villach-Meldungen von heute, Dienstag

VILLACH. Ein 35-jähriger Arbeiter aus Präbach (Steiermark) ist heute im Congress Center Villach verunglückt: Er ist beim Aufbau eines Messestandes aus zwei Metern Höhe mit dem Kopf voraus zu Boden gestürzt. Der Mann – er war kurzzeitig bewusstlos – wurde mit schweren Kopfverletzungen in das LKH Villach gebracht.

VILLACH. Eine 22-jährige Studentin aus Weißenstein ist heute in Villach auf der Rennsteiner Straße mit dem Auto von der Fahrbahn abgekommen und auf einem ÖBB-Gleis zum Liegen gekommmen. Die Frau wurde leicht verletzt, der Wagen schwer beschädigt. Der Zugverkehr musste unterbrochen werden. Die Studentin gab an, von einem anderen Auto abgedrängt worden zu sein.

VILLACH. Um 7.30 Uhr fuhr eine 35-jährige Feldkirchnerin auf der Ossiacher Straße (L 49) auf das Auto einer 35-jährigen Pädagogin aus Villach auf, die ihren PKW im Zuge eines Linksabbiegemanövers verkehrsbedingt angehalten hatte.
Die beiden Frauen wurden leicht verleetzt. Glück im Unglück: Die bei der Pädagogin am Rücksitz mitgefahrenen Söhne (zwei und sechs Jahre alt) blieben unverletzt.

VILLACH.
Bisher unbekannte Täter stahlen in der Nacht auf Dienstag in Villach den BMW X6 (weiß), einer 47-jährigen Selbständigen. Der PKW war versperrt im Carport vor ihrem Wohnhaus abgestellt gewesen. Der Wert des PKW beträgt mehrere zehntausend Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.