17.04.2016, 10:59 Uhr

Premiere: Waldorf Villach als Gastgeber der österreichweiten Waldorf-Tagung

(Foto: Waldorf Villach)
Villach: Waldorfkindergarten und Schule |

Volles Haus hieß es bei Waldorf Villach am Samstag, dem 9. April, kamen doch aus allen österreichischen Bundesländer Vertreterinnen und Vertreter der Waldorfschulen zur großen Tagung nach Villach. Als jüngstes Mitglied des Waldorfbund Österreich war Waldorf Villach erstmalig Gastgeber der vierteljährlich stattfindenden Tagung. In unterschiedlichen Arbeitsgruppen fand reger Austausch zu den Themenbereichen Wirtschaft, Pädagogik, PR, Qualität, Elternrat, Schülerrat und Hortbetreuung statt – ein fruchtbarer Rahmen für neue Impulse und zum Netzwerken.

Der Waldorfbund Österreich ist der Verband aller österreichischen Waldorfkindergärten- und Waldorfschulen und vertritt die Interessen der Waldorf-Bildungseinrichtungen gegenüber allen überregionalen gesellschaftspolitischen Institutionen. Durch die Zusammenarbeit wird die in der einzelnen Schule vorhandene Kreativität und geleistete innovative Arbeit für das Ganze nutzbar gemacht.
Für das leibliche Wohl der siebzig Teilnehmer sorgten die Eltern in den Kaffeepausen mit einem köstlichen Büffet, für das Mittagessen lud Gerhard Mosser in sein neues „Alt-Wiener Kaffee“ im Kassinsteig und verköstigte die Teilnehmer mit schmackhaften Kärntner-Nudel-Variationen. Nach einer sehr erfolgreichen Tagung flogen schlussendlich noch einige Eltern als „Sauberfeen“ durch alle Räumlichkeiten, damit die Kinder diese nach dem Wochenende wieder wie gewohnt vorfinden konnten. Ein herzliches Danke! allen fleißigen Helfern, die zum Gelingen dieser Tagung beigetragen haben!
Text: Christina Ginter, Waldorf Villach
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.