11.04.2016, 22:02 Uhr

Villacherin hat ein Buch über Kärntens Seen geschrieben – mit vielen Geheimtipps

Hat ihr erstes Buch veröffentlicht: Die Villacherin Claudia Lux (Foto: Helmuth Weichselbraun)

Claudia Lux hat zwei Jahre lange recherchiert: Jetzt hat die Journalistin einen kurzweiligen Ausflugsbegleiter veröffentlicht.

VILLACH (kofi). Die Zahl mag überraschen: In Kärnten gibt es 1.270 stehende Gewässer. Viele davon fallen in die Kategorie "See" – und genau darum geht es im Buch-Erstling der Villacher Journalistin Claudia Lux. "45 Seen in 33 Ausflügen für Genießer" ist im Verlag Styriabooks erschienen.

Große und kleine Seen

Neben den "Stars" wie Faaker See oder Wörthersee hat Lux weniger bekannten Naturjuwelen eine Plattform gegeben. Wer etwa kennt den Linsendorfer See? Stappitzer See? Farchtensee? Zollnersee? Eben. "Ich habe versucht, ausgetretene Tourismuspfade zu verlassen und meine Leser auf eine Entdeckungsreise zu wunderschönen Kärntner Gewässern einzuladen", sagt Lux.

Zwei Jahre Arbeit

Insgesamt hat die 38-Jährige knapp zwei Jahre – neben ihrer Arbeit bei der Kleinen Zeitung – in das Buch investiert. Was sie entdeckt hat, sind kulinarische Geheimtipps, historische Entdeckungsreisen und manchmal auch anspruchsvolle Wanderungen, die von Natur-Interessierten nun nachvollzogen werden können. "Ich durfte viele spannende Menschen kennenlernen", sagt Lux, "vom Dichter für Kärntner Lieder bis hin zum Aussteiger, der seinen sicheren Job bei den ÖBB aufgegeben und gegen ein Leben als Wirt eingetauscht hat."

Kurzweiliger Begleiter

Wer an Kärntens Natur interessiert ist und sich fragt, wie zum Beispiel der Ur-Opa des Tintenfischs zum Wolayersee im Lesachtal gekommen ist, wird das Buch als unterhaltsamen Reisebegleiter schätzen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.