15.09.2016, 09:25 Uhr

1. Gerlitzen-Berglauf "lockt" mit 1.000 Höhenmetern

Thomas Lutzmayer (rechts) und seine Kollegen haben den Berglauf erfunden (Foto: Franz Laimböck)

Eine Villacher Läufer-Gruppe stellte die neue Laufveranstaltung auf die Beine.

TREFFEN. Diesen Samstag ist es so weit: Auf der Gerlitzen findet der 1. Kärntnermilch Berglauf statt. Los geht es um 10 Uhr beim Parkplatz Kanzelbahn, als Ziel ist die Mittelstation definiert. Die Eckdaten sind (zumindest für untrainierte Läufer) durchaus einschüchternd: 11 Kilometer Laufdistanz mit einer Höhendifferenz von 1.000 Metern. Zwei Drittel der Strecke laufen die Sportler auf Schotter, ein Drittel auf Asphalt.

Die Initiatoren

Initiator dieses neuen Lauf-Events ist das "Berglaufteam Gerlitzen", eine Sektion des LC Villach. Das Team besteht aus Alexander Hofer, Paul Kadlec und Thomas Lutzmayer. Die Idee zum Gerlitzen-Lauf kam ihnen vor drei Jahren. "Wir wollten nicht mehr nur in der Ebene nach persönlichen Bestsiegen jagen", sagt Lutzmayer. Nach etlichen Teilnahmen an Kärntner Bergläufen entschloss sich das Trio schließlich, ihre bevorzugte Trainingsstrecke auch einer breiteren Masse vorzustellen.

Die Teilnehmerzahl

Mehr als 80 Anmeldungen sind bei den Organisatoren bereits eingegangen, Kurzentschlossene können sich auch erst am Renntag (ab 8.30 Uhr) anmelden. Ziel der Organisatoren: 120 Teilnehmer.

Das Rahmenprogramm

Wer weniger Lust zum Laufen hat, kann vor Ort das Rahmenprogramm in Anspruch nehmen: Riesen-Trampolin, Go-Kart und Tube-Slide machen auch Spaß – und man hat am nächsten Tag weniger Muskelkater.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.