21.08.2016, 20:11 Uhr

2. Klasse C: Maria Gail gewinnt ungefährdet das Stadtderby gegen Landskron 1b mit 4:0

Maria Gail (rot) überfliegt Landskron mit 4:0
100 Zuschauer - magere Ausbeute für ein Stadtderby.....

Maria Gail steht nach 3 Spielen mit 100%iger Ausbeute (9 Punkten) am 2. Platz. Landskron konnte heuer erst einmal anschreiben, bedeutet Platz 10. Aber das sagt ja zu diesem Zeitpunkt noch garnix....

Jeder Fußballfan kennt das Sprichwort: "die Tore, die man nicht selber schießt, die kriegt man.....!" Also, das Sprichwort traf heute in Maria Gail glücklicherweise nicht zu, denn nach Chancen hätte es minimum 8:2 ausgehen müssen, aber es endete ganz anders...

Maria Gail begann schwungvoll, spielte tolle Pässe heraus, ging hohe Laufwege, aber alles umsonst, vor dem Tor wurde anständig vernebelt, obwohl zu diesem Zeitpunkt noch die Sonne schien.

Im Gegenzug vergab auch Grubelnik von den Gästen eine Topmöglichkeit.

Dann war es wieder an den Hausherren, eine Chance nach der anderen in den Sand zu setzen, bis es endlich in der 21. Minute durch Ivan Krnjic zum erlösenden Führungstreffer kam und bei diesem 1:0 blieb es auch bis zur Pause.

In der Pause wurde Maria Gail durch Tanja Hausott (vormals Schett), bekannt als FIFA Schiedsrichterin, nunmehr Vizepräsidentin des Kärntner Fußballverbandes, eine Ehrentrophäe samt 300,-- Gutscheine von Puma überreicht, weil unsere Spieler in der Saison 2015/16 die Fair Play Bewertung als die Mannschaft mit den wenigsten Verwarnungen und Ausschlüsse gewonnen hat. Das ist eine super Sache und spricht für die Moral und Einstellung aller Spieler!

Auch in dieser Partie fiel für die Gastgeber keine einzige gelbe Karte, dafür aber für Landskron und aus einem Foul im Strafraum kam es zu einem Elfmeter, den - wie schon im vergangenen Match - unser Goalie Willi Sandner - relativ relaxt souverän zum 2:0 verwandelte, es war die 58. Minute.

In der 66. Minute erhöhte Marcel Wallis zum 3:0.

Danach gab Daniel Rasheed ein paar Kunststücke zum Besten, heute hat es halt nicht sein sollen und dafür, das in der 2. Halbzeit bei Landskron lt. KFV mit Alexander Fertschej ein Stürmer im Tor stand, machte deren Defensive die Sache eh nicht schlecht. Überhaupt trat Landskron 1b mit einer sehr jungen Truppe auf, die höchst motiviert spielte, aber heute halt gegen die Hausherren das Nachsehen hatte.

Nach einer 100%igen Topchance, die Landskron ausließ, rechnete man schon fast mit dem Schlusspfiff, aber grad noch rechtzeitig gelang in der 90. Minute Ivan Krnjic sein heute zweiter Treffer und das Spiel endete somit 4:0.

Souveräne Leistung bis auf die Chancenauswertung. Mancher Kicker müsste sich ein Herz nehmen und es selber probieren, in anderen Situationen wäre ein aufspielen besser gewesen - von draußen sieht es halt immer ganz leicht aus. Es waren drei wichtige Punkte, um weiterhin auf dem 2. Platz zu bleiben und mit diesem Selbstvertrauen sollte es auch in Egg klappen, obwohl die wohl ein anderes Kaliber sind........
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.