28.08.2016, 00:28 Uhr

6 Trimma schiaßt man nit imma! - Egg - Maria Gail 1:6 (2. Klasse C)

Maria Gail's Kapitän Philipp Stotz in Action
150 Zuschauer brachen sicherlich teilweise ihre Zelte am Strand vorzeitig ab, um bei der Begegnung in Egg gegen die Gäste aus Villach dabei zu sein.

Egg konnte in den letzten drei Begegnungen einen Sieg einfahren, hat insgesamt 9 Punkte und steht damit am 5. Tabellenplatz.

Maria Gail gewann bis jetzt jedes Match, bedeutet 12 Punkte und somit 2. Rang in der Tabelle.

Damit hatte Maria Gail natürlich genug Selbstvertrauen, um von Anfang an die Zügel in die Hand zu nehmen und sie spielten an diesem Tag mit Egg fast Katz und Maus.

Binnen 10 Minuten gab es ein Tor, zählte aber nicht wegen Abseits. Kurz drauf einen Stangenschuss, aber der 3. Versuch, der saß. Franz Übleis traf in der 18. Minute zum 0:1 und damit war der Druck fürs Führungstor, der bei jeder Partie vorhanden ist, vorerst mal weg.

In der 23. Minute konnte nach einer perfekten Vorlage von Chucho Fabian Raab auf 0:2 erhöhen.

Bis zur Pause bliebs dann ein wenig gedämpft. Chancenauswertung fiel eventuell der Hitze zum Opfer, Egg steckte nicht zurück, blieb jedoch in der Maria Gailer Abwehr hängen bzw. war spätetens beim Goalie Schluss.

Nach Seitenwechsel gabs einen Auftakt ganz nach dem Geschmack der Villacher. Ivan Krnjic trickste den Tormann total aus und konnte dann unbehindert zum 0:3 einnetzen, es war in der 49. Minute.

Der Tormann hatte das ganze noch nicht einmal richtig verdaut, da klingelte es schon wieder, 0:4, wiederum durch Ivan Krnjic .

In der 60. Minute wurde Mario Turner eingetauscht. Mir kommt vor, er war am Platz, bekam den Ball und schoss gleich ein Tor, so schnell kann's manchmal gehen, es stand nun bereits 0:5.

Egg versuchte mit allen Mitteln, irgendwie den Untergang zu verhindern und aus einer dieser Angriffe entstand ein Foul im Strafraum. Der Schiri gab Elfmeter, Mario Tscheliessnig verkürzte in der 76. Minute auf 1:5. Wenigstens mal ein Ehrentreffer, obwohl man gleichzeitig aus den Egger Zuschauerräumen hörte: "Hoch gwinn ma heute nearma....".

Dies sollte sich auch bewahrheiten, denn Ivan Krnjic machte in der 88. Minute seinen Hattrick, 1:6, war auch der Endstand.

Super Leistung von der ganzen Mannschaft und somit sind wir zumindest mal für eine Woche an der Tabellenspitze. Für mich haben sie super zusammengespielt, schnell nach vorne und vor allem viele Abschlüsse gesucht. Wie immer konnten verschiedenste Spieler ihre Tore machen, spricht für die Qualität des Teams.

Mit diesem Einsatz sollten wir auch weiterhin auf der Siegerstraße bleiben - drück euch die Daumen!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.