19.09.2016, 20:32 Uhr

Schrecksekunde für Glinzner - dennoch ein Top-Ergebnis

Sammelte wichtige Punkte für Meisterschaften: Gerald Glinzner (Foto: Glinzner)

Porsche-Rennfahrer aus Afritz mit Problemen bei Rennen in Kroatien.

AFRITZ. Der Afritzer Motorsportler Gerald Glinzner hatte am vergangenen Wochenende in Buzet (Kroatien) beim Europameisterschafts-Bergrennen alle Hände voll zu tun, um wichtige Punkte einzufahren.

Ausrutscher im Regen

Nach souveränem Training und einem bestechenden ersten Rennen (Führung mit knapp sechs Sekunden Vorsprung), machte ihm im Rennen starker Regen zu schaffen. Die Folge: Der am Limit fahrende Afritzer konnte seinen Porsche Carrera 911 nach einem Ausrutscher nur mit Müh und Not abfangen. Am Ende musste er sich mit Platz 2 hinter dem Tschechen Kubicek abfinden.

Wichtige Punkte

Dennoch sammelte Glinzner wichtige Punkte für die österreichische Staatsmeisterschaft, wo er derzeit in Führung liegt, die FIA-Berg-Europameisterschaft und Zonen-Europameisterschaft (in beiden Bewerben ist er Top 3).
“Ich bin froh, dass dem Auto nichts passiert ist und ich wenigstens noch heil ins Ziel gekommen bin”, zeigte sich Glinzner nach dem Kroatien-Rennen deutlich spürbar erleichtert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.