16.03.2016, 11:32 Uhr

"Netzwerk Zuversicht 4+" feiert Willkommensfest

Mit Kennenlernspielen wurden Kontakte geknüpft und bereits die ersten Worte der neuen Sprache gelernt. (Foto: photopucher)
OBERNDORF (bj). Im Veranstaltungszentrum in Oberndorf fand für die vier Familien aus Afghanistan, die vor einem Monat in das Weberhaus in Oberndorf eingezogen sind, ein Willkommensfest statt. Viele ehrenamtliche Helfer, Gemeindevertreter, die Vermieter und Betreiber des Hauses und die 22 neuen Gemeindebürger kamen bei Kaffee und Kuchen zusammen, um einander kennenzulernen. Das "Netzwerk Zuversicht 4+", eine Gruppe von Helfern aus den Gemeinden Oberndorf, Pitzenberg, Pühret und Rutzenham stellte sich vor und Bürgermeister Rupert Imlinger sprach den Flüchtlingen ein herzliches Willkommen aus, welches mit viel Dankbarkeit entgegengenommen wurde. Afghanische Dolmetscher aus dem Flüchtlingswohnhaus in Schwanenstadt halfen beim Übersetzen und ersten Deutschlernen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.