09.06.2016, 15:03 Uhr

1250 Euro von Ungenach bis Salzburg erwandert

Da waren es noch vier: Samuel Pernsteiner, Andreas Moshammer, Bürgermeister Johann Hippmair und Johannes Gruber (v.l.). (Foto: privat)
UNGENACH. Für einen guten Zweck wanderte ein Abordnung der Jungen ÖVP Ungenach/Zell am Pettenfirst am vergangenen Samstag nach Salzburg. Für jeden zurückgelegten Kilometer spendeten Firmen und Privatpersonen einen kleinen Betrag. So kamen insgesamt 1250 Euro zugunsten des siebenjährigen Fynn zusammen. Der Bub aus Ungenach wurde mit einem Charge-Syndrom geboren.

Um 3 Uhr Früh brach die Gruppe auf. Mit von der Partie war auch Bürgermeister Johann Hippmair, der 50 Kilometer bis nach Köstendorf wanderte. Andreas Moshammer beendete seinen Fußmarsch nach 60 Kilometern in Seekirchen am Wallersee. Johannes Gruber und Samuel Pernsteiner schafften die 75 Kilometer bis nach Salzburg. Nach 14 Stunden und 15 Minuten und mit mehreren Blasen an den Füßen erreichten sie die Mozartstadt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.