10.08.2016, 11:20 Uhr

74.338 Euro für guten Zweck

Hochrangige Vertreter aus Politik, Kultur, Wirtschaft und Medizin sammelten fleißig. (Foto: Harald Klemm)

Mehr als 150 Teilnehmer bei Pöndorfer Country Charity Challenge

PÖNDORF. Mit spielerischen Wettkämpfen Punkte sammeln und diese in bares Geld ummünzen. Das ist das Ziel der Pöndorfer Country Charity Challenge (PCCC). Bei der dritten Auflage der Spendeninitiative konnte 74.338 Euro an vier gemeinnützige Organisationen gespendet werden. Der Erlös wurde zu gleichen Teilen an den Sterntalerhof, das Ambulatorium Sonnenschein, die oberösterreichische Gesellschaft für Multiple Sklerose sowie die Gesellschaft für MukoPolySaccharidosen gespendet. Jeder Verein erhielt 18.584 Euro. Auch hochrangige Vertreter der Politik waren von dem Event begeistert. Finanzminister Hans Jörg Schelling lobt den Gedanken der Veranstaltung: "Unsere Kinder sind unsere Zukunft und gemeinsam tragen wir die Verantwortung, ihnen einen lebenswerten Staat zu hinterlassen. Genau aus diesem Grund ist es essenziell, uns für karitative Projekte zu engagieren." Auch Landeshauptmann Josef Pühringer erwies der PCCC erneut die Ehre.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.