15.05.2016, 08:46 Uhr

Alkolenker stieß gegen Kreisverkehr und ließ das Auto stehen

(Foto: Polizei)
SANKT GEORGEN. Stark alkoholisiert stieß in Sankt Georgen im Attergau ein Autolenker gegen die Verkehrsinsel eines Kreisverkehrs. Er ließ dann das Auto stehen und ging nach Hause. Am 12. Mai gegen 21:10 Uhr fuhr ein 48-Jähriger aus Sankt Georgen im Attergau mit seinem Auto auf der L540, Attergaustraße Richtung Sankt Georgen. Beim Kreisverkehr der Ortschaft Kogl kam er von der Fahrbahn ab und stieß gegen die Verkehrsinsel des Kreisverkehrs und mehrere Hinweistafeln. Der Pkw wurde dabei schwer beschädigt und dürfte nicht mehr fahrbereit gewesen sein. Der 48-Jährige ließ das Auto ungesichert an der Unfallstelle zurück und ging zu Fuß nach Hause. Die Polizisten konnten den Unfalllenker rasch ausforschen. Ein Alkotest ergab 1,7 Promille. Dem 48-Jährigen wurde der Führerschein abgenommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.