14.04.2016, 14:21 Uhr

Bei Ausweichmanöver Auto verrissen und in Acker gelandet

(Foto: Lukas Sembera/Fotolia)

21-Jähriger wurde bei Unfall in Aurach unbestimmten Grades verletzt

AURACH. Verletzungen unbestimmten Grades erlitt gestern, Mittwoch, ein 21-jähriger Autofahrer in Aurach. Ein 18-Jähriger fuhr mit seinem Pkw – laut Polizei aus Unachtsamkeit – vom Güterweg Jetzing auf die Schörflinger Landesstraße ein. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, verriss der 21-Jährige seinen Wagen. Dieser kam ins Schleudern, schlitterte auf einen Acker, überschlug sich zweimal und kam wieder auf den Rädern zum Stehen. Der verletzte Lenker wurde ins Salzkammergut-Klinikum Vöcklabruck gebracht. An seinem Auto entstand Totalschaden. Der 18-Jährige blieb unverletzt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.