31.03.2016, 10:21 Uhr

Benjamin hatte es sehr eilig

(Foto: Rotes Kreuz)

Unfreiwillige Hausgeburt zu Ostern: Mutter und Baby wohlauf

SEEWALCHEN. Der kleine Benjamin hatte es am Karsamstag Abend sehr eilig, das Licht der Welt zu erblicken. Anja Maier aus Seewalchen alarmierte kurz vor 20 Uhr die Rettung, die Sanitäter Christoph Baumgartinger und Stefan Graiger kamen sofort mit dem Rettungswagen aus Seewalchen. Doch als sie die junge Frau ins Fahrzeug bringen wollten, setzten so heftige Wehen ein, so dass sie sie zurück ins Haus brachten und den Notarzt verständigten.
Da der Vöcklabrucker Notarzt gerade im Einsatz war und sich das Gmundner Fahrzeug nach einem Einsatz zufällig in der Nähe befand, wurde dieses gerufen. Als Notarzt Stefan Bammer und Notfallsanitäter Johann Schachinger eintrafen, war die Geburt bereits voll im Gange. Ohne Komplikationen kam um 20.29 Uhr Osterbaby Benjamin zur Welt und wurde gemeinsam mit der Mutter wohlauf in das Salzkammergut-Klinikum Vöcklabruck zur weiteren Versorgung gebracht.
Die beteiligten Einsatzkräfte des Roten Kreuzes beglückwünschten Anja und Thomas Maier zum neugeborenen Sohn mit einem Blumenstrauß. Alle hatten an diesem Osterwochenende ein kleines Osterwunder erlebt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.