04.08.2016, 12:12 Uhr

Die "Wertetankstelle" am See

Die Ehrengäste, allen voran Landeshauptmann Josef Pühringer, beim Luftballonstart. (Foto: Helmut Klein)

Rotes Kreuz OÖ eröffnete sein umgebautes Erlebnishaus "Litz"

SEEWALCHEN. Mit dem "Litz – Das Erlebnishaus am Attersee" in Litzlberg betreibt das OÖ. Rote Kreuz ein österreichweit einzigartiges Projekt. Kindern, Jugendlichen, aber auch Erwachsenen steht ein umfangreiches Angebot zur Verfügung. „Wir haben das Litz einer umfassenden Reorganisation unterworfen. Davon betroffen waren nicht nur bauliche Maßnahmen. Es war uns wichtig, Spaß, Gemeinschaft, Werte und aktuelle Technologien miteinander zu verbinden“, erklärte der oö. Rotkreuz-Präsident Walter Aichinger anlässlich der Neueröffnung.

„Ein Haus, in dem die Rotkreuz-Werte gelehrt und gelebt werden", sagte Landeshauptmann Josef Pühringer. "Ich wünsche mir, dass der gute Geist aus diesem Haus auch hinausgetragen wird und andere Menschen ansteckt."

74 Betten, drei Seminar- und Gruppenräume, ein großzügiger Turnsaal, ein Beachvolleyball-Feld, eine Bogenschieß-Anlage und ein Waldseilgarten stehen den Besuchern zur Verfügung. „Das Besondere am ,Litz’ ist, dass wir mit Angeboten zur Persönlichkeitsbildung und zur Stärkung der sozialen Kompetenz von jungen Menschen beitragen. Eine kleine ,Wertetankstelle’ inmitten von Österreich sozusagen“, so Rotkreuz-Bezirksgeschäftsleiter Gerald Schuster.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.