26.07.2016, 15:57 Uhr

Ein „Sonnenkind“ ist die älteste Vöcklabruckerin

Herbert Brunsteiner gratulierte Giovanna Zacconi (Mitte) zum 104. Geburtstag. (Foto: Stadtamt)
VÖCKLABRUCK. Zu einem außergewöhnlichen Geburtstag war Bürgermeister Herbert Brunsteiner Anfang Juli eingeladen: Mit 104 Jahren ist die Don Bosco-Schwester Giovanna Zacconi die älteste Vöcklabruckerin. In voller geistiger Frische und mit dem ihr eigenen Humor feierte die gebürtige Sizilianerin ihren hohen Geburtstag. Voller Bescheidenheit blickt sie auf eine lange Karriere zurück: Nach Stationen in Deutschland, wo sie Provinzoberin war, kam sie 1960 nach Österreich. Hier stand sie bis 1972 als Oberin der österreichischen Provinz vor. Als „Finanzministerin“ des Hauses in Vöcklabruck war sie an vorderster Front in den Grundkauf und die Kaufverhandlungen für das heutige Schulzentrum der Schwestern involviert. Heute lebt Zacconi im Seniorenstock des Hauses, wo sie sich sehr wohl fühlt – beschäftigt wie eh und je mit Übersetzungsarbeiten aus dem Italienischen und reger Korres-pondenz. Als frohes und stets optimistisches „Sonnenkind“ aus Europas Süden erfreut sie sich großer Beliebtheit. „Sie ist ein Geschenk für uns“, betonen ihre Mitschwestern.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.