21.09.2016, 22:49 Uhr

Ein Traktorliebhaber von Kindesbeinen an

Helmut Kröpfel mit einem Traktor der deutschen Lanz-Werke. Seine Sammlung umfasst rund 160 Oldtimer.

Helmut Kröpfel ist stolz auf seine Sammlung, die mittlerweile rund 160 Oldtimer-Traktoren umfasst.

ATTNANG-PUCHHEIM (ju). Er war Landmaschinenhändler, Abfallunternehmer sowie Bauer – und genießt jetzt seine Pension. Traktoren waren und sind in allen Bereichen fixe Begleiter von Helmut Kröpfel (79). Nicht weniger als 160 alte Gefährte stehen im Keller seiner Lagerhalle in Attnang-Puchheim. Ältestes Modell ist ein Fordson, Baujahr 1916.

Zu bestaunen sind auch zahlreiche Lanz-Modelle. Mit diesem Fabrikat ist der Sohn eines Landmaschinenhändlers groß geworden. "Wir hatten die Lanz-Vertretung und natürlich auch auf unserem Hof in Feldham in der Gemeinde Desselbrunn einen solchen Traktor", erinnert sich Kröpfel.

Nach der Übernahme des elterlichen Betriebes Mitte der 1960er Jahre wurde Helmut Kröpfel von der Sammelleidenschaft gepackt. "Richtig begonnen hab’ ich 1968", erzählt er. Am meisten interessieren ihn auch heute noch Modelle aus der Zeit des Ersten Weltkrieges bis in die 50er Jahre. "Mir ging es immer darum, mit der Sammlung die Technik zu dokumentieren, die sich in dieser Zeitspanne ja gravierend verändert hat", sagt Kröpfel. Jeder Traktor hat seine eigene Geschichte. Er erinnert sich bei jedem, wie und wo er ihn aufgetrieben hat, und erzählt dazu manch lustige Anekdote. Gegen Voranmeldung präsentiert er seine Sammlung auch gerne anderen Oldtimer-Liebhabern.

Wenn er sich nicht gerade mit seinen Traktoren beschäftigt, bereist Helmut Kröpfel mit einem Allrad-Lkw gerne Wüstengebiete. Früher machte er das auch auf die sportliche Art – als Teilnehmer in der Lkw-Wertung bei der berüchtigten Rallye Paris-Dakar.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.