06.07.2016, 15:07 Uhr

Einbäume tauchen auf

Noch liegen die beiden Einbäume vor der Promenade in Seewalchen unter Wasser und warten auf ihren Einsatz. (Foto: Egger)

In Seewalchen warten zwei Einbäume auf ihren großen Einsatz beim Welterbe- und Seefest.

SEEWALCHEN. Aufmerksamen Besuchern der Seewalchner Promenade ist es sicherlich nicht entgangen: Seit April durften sich zwei Einbäume im Wasser entspannen und dort auf ihren großen Einsatz warten. Nach ihrer Fertigstellung Ende Juli können sie beim großen Welterbe-Seefest am Samstag, 6. August, ihre Tragfähigkeit beweisen.

"Die Einbäume zu versenken war ein echter Kraftakt, den wir dank der Feuerwehr Seewalchen und der Fachkompetenz von Andreas Männer geschafft haben", erinnert sich Gerald Egger vom Verein "Pfahlbau am Attersee". "Die Wässerung war notwendig, damit das Holz widerstandsfähiger gegen Witterungseinflüsse wird."

In den nächsten Tagen werden die Baumriesen aus dem Wasser geholt. Von 27. bis 30. Juli fliegen auf der Seewalchner Promenade dann richtig die Späne. Einer der Einbäume wird von einem Team rund um den Experimentalarchäologen Wolfgang Lobisser von der Uni Wien mit historischen Werkzeugen bearbeitet. Der zweite Einbaum wird mit einer Motorsäge finalisiert.

Erste Einbaumregatta

Richtig rund geht es dann am Samstag, 6. August, beim Welterbe-Seefest. Um 11 Uhr werden die Einbäume von Landeshauptmann Josef Pühringer getauft. Anschließend findet die erste Österreichische Einbaumregatta statt, bei der sich verschiedene Gruppen messen können.

Auch zwei Teams bestehend aus den Bürgermeistern der Leader Region Attersee-Attergau werden gegeneinander antreten – sozusagen in einer „Regatta-Regatta“. „Das Welterbe-Seefest wird eine Veranstaltung für die ganze Familie, auch der neue Pfahlbauspielplatz auf der Promenade wird offiziell eröffnet“, freuen sich die Veranstalter Gerald Egger und Andreas Männer.

Gruppen oder Vereine, die sich mit einem Team von sechs Personen an der Einbaumregatta beteiligen möchten, können sich unter gerald.egger@pfahlbau.at anmelden. Die Teilnahme ist kostenlos.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.