01.06.2016, 15:53 Uhr

Festnahme nach versuchtem Raub im Vöcklabruck

(Foto: Gina Sanders/Fotolia)

24-Jähriger wird beschuldigt in Haus eingedrungen zu sein und eine Bewohnerin bedroht zu haben.

VÖCKLABRUCK. Mit einem Maurerhammer hatte ein Einbrecher in der Nacht zum vergangenen Sonntag in Vöcklabruck eine Bewohnerin bedroht und Geld verlangt. Die 50-Jährige konnte den Mann jedoch in die Flucht schlagen. Die Ermittler der Polizei Vöcklabruck und des Landeskriminalamts konnten als Beschuldigten einen 24-jährigen Asylwerber aus Marokko ausforschen.

Gegen den 24-Jährigen und einen weiteren Asylwerber wurden in der Nacht zum 29. Mai bereits wegen Gelddiebstahls in einer Diskothek in Regau Ermittlungen geführt. Etwas später wurde in das Einfamilienhaus eingebrochen. Den Polizisten fiel sofort eine auffallende Übereinstimmung der Täterbeschreibung auf. Bei einer Gegenüberstellung erkannte die Frau den mutmaßlichen Einbrecher wieder. Die Staatsanwaltschaft hat daraufhin die Festnahme des 24-Jährigen angeordnet, der nicht geständig ist. Er wurde in die Justizanstalt Wels eingeliefert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.