18.05.2016, 20:00 Uhr

Frankenburg blüht für Bienen

Vor dem Anbau der Blumenwiese bereiteten Othmar Stiegler und Roman Schierlinger den Boden vor. (Foto: Frickh)

Umweltausschuss der Marktgemeinde baut Blumenwiesen an

FRANKENBURG. Einen aktiven Beitrag zum Bienenschutz leistet der Umweltausschuss der Marktgemeinde Frankenburg mit dem Anbau von Blumenwiesen. Bienen brauchen ein vielfältiges Angebot an Blüten als Nahrung, das auf intensiv genutzten landwirtschaftlichen Flächen meist nicht mehr gegeben ist. Zudem erfreuen Margeriten, Glockenblumen und Lichtnelken die Betrachter und erinnern an die blühenden Wiesen von früher.

Da die schönsten Blumenwiesen aber ganz mageren Boden brauchen, ist die Neuanlage nicht so leicht. Meist muss man den Oberboden entfernen und Sand ausbringen und natürlich darf das Mähgut nicht liegenbleiben, denn dieser Mulch düngt die Wiese zusätzlich. Die Marktgemeinde Frankenburg bereitet gerade eine solche Fläche beim Würfelspielhaus vor.

Quasi als Probefläche hat der Umweltausschuss nun beim Spielplatz in der Würfelspielstraße eine Blumenwiese angebaut. Da dort bereits Thymian und kaum Gras wächst, ist die Fläche gut für Blumen geeignet. Es wird allerdings noch einige Zeit dauern, bis an den kahlen Stellen Kamille, Roter Lein und Kornblumen blühen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.