20.04.2016, 20:00 Uhr

Heimatverein feiert sein 50-jähriges Bestehen

Jakob Schlegl, Franz Josef Zweimüller und Herbert Streicher schmiedeten das Eisen wie früher. (Foto: Frickh)
FRANKENBURG. Mit einem Festnachmittag feiert der Heimatverein Frankenburg am Sonntag, 24. April, um 16 Uhr im Gasthaus Preuner den Tag seiner Gründung vor genau 50 Jahren. Obmann Erwin Hofbauer präsentiert die Ereignisse der Jahre 1966 bis 2016 in Frankenburg und der Welt und ehrt zehn Mitglieder, die von Anfang an dabei sind. Darunter Helga Gruber, die berichtet, wie der Heimatverein der Frankenburger und Redleitner entstand. Die Hausl-Musi und der Frankenburger Dreig’sang unterhalten mit Frankenburg-Liedern.
Der Heimatverein in Frankenburg möchte die eigenen Wurzeln erforschen und daraus lernen. So wurden eine alte Schmiede für einen Tag wiederbelebt, ein Gstanzlsingen mit Ortsansässigen durchgeführt und die Richt- und Gerichtsplätze in der Hausruckgemeinde aufgesucht. In der „Edition Heimatgeschichte“ bringt der Heimatverein fast jedes Jahr ein Buch heraus. Derzeit arbeitet das bewährte Autorenteam an einem Buch über die 25 Mühlen und Sägewerke, die es in Redleiten und Frankenburg einst gab.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.