21.04.2016, 07:30 Uhr

Leitung für neues Altenheim vergeben

Geschäftsführer Günter Jakobi und Bürgermeister Fritz Neuhofer vor der Baustelle des neuen Altenheimes. (Foto: Marschall)

Gemeinde Ottnang übergibt Trägerschaft an Franziskanerinnen

OTTNANG. Vor wenigen Tagen wurde vom Gemeinderat Ottnang beschlossen, dass die gesamte Führung und Verwaltung des neuen Alten- und Pflegeheims inklusive technischer Betriebsführung und Leitung der Küche an die Seniorenheim Haus Barbara GmbH überantwortet wird. Sie ist eine Tochter der "Tau.Gruppe" der Franziskanerinnen von Vöcklabruck. Am 1. September soll das Heim fertiggestellt sein und dann seinen Betrieb aufnehmen. Das Haus Barbara ist in einem Gebäudekomplex gemeinsam mit dem neuen Marktgemeindeamt untergebracht.

Das neue Alten- und Pflegeheim in Ottnang hat 72 Heimplätze (je drei Wohngruppen zu zwölf Bewohnern im ersten und zweiten Stock) und wird etwa 60 Mitarbeiter beschäftigen. Die Franziskanerinnen von Vöcklabruck haben eine jahrzehntelange Erfahrung in der professionellen Betriebsführung von Alten- und Pflegeheimen, in ihrer Trägerschaft befinden sich derzeit fünf Häuser. Die Heime der Franziskanerinnen von Vöcklabruck haben als nur ganz wenige der etwa 800 österreichischen Heime das EU-weit gültige Nationale Qualitätszertifikat erworben. Die Zuweisung der Bewohner ins Haus Barbara erfolgt ausschließlich über den Sozialhilfeverband Vöcklabruck. Nähere Informationen zur Voranmeldung für einen Heim- oder Arbeitsplatz gibt es unter www.franziskanerinnen.at/#+aph-ottnang.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.