01.06.2016, 19:29 Uhr

Lerncafé auch in Vöcklabruck

Wie in Wels (Bild), erhalten nun auch in Vöcklabruck sozial benachteiligte Kinder eine kostenlose Lernbetreuung. (Foto: Caritas)

Neue Einrichtung der Caritas – freiwillige Helfer sind willkommen

VÖCKLABRUCK. Am 31. Mai startete die Caritas mit den Betrieb des Lerncafés in Vöcklabruck. Es ist bereits der siebte Standort in Oberösterreich. Nicht alle Kinder können die Schule ohne Hilfe bewältigen. Vielen Eltern ist es kaum möglich, ihre Kinder dabei zu unterstützen. Kein Geld für Nachhilfestunden oder ein niedriges Bildungsniveau der Eltern sind nur zwei der Gründe, die es Schülern unmöglich machen, den gewünschten Lernerfolg zu erreichen.

Daher hat die Caritas mit den Lerncafés ein kostenloses Lern- und Nachmittagsbetreuungs-angebot ins Leben gerufen, das Kindern mit Migrationshintergrund und aus sozial benachteiligten Familien zwischen sechs und 15 Jahren Unterstützung beim Lernen bietet. Ziel ist ein positiver Schulabschluss. „In unserer Arbeit sind wir auf die Unterstützung von Freiwilligen angewiesen, die sich Zeit für die Kinder und Jugendlichen nehmen und mithelfen, sie schulisch, sprachlich und sozial zu stärken“, freut sich Lerncafé-Leiterin Christine Schön, wenn sich weitere Freiwillige melden. Gelernt und gespielt wird im neuen Caritas-Lerncafé in der Ferdinand-Öttl-Straße 17 jede Woche am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag jeweils von 13 bis 17 Uhr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.