11.05.2016, 20:00 Uhr

Mittelschüler besuchten Partnergemeinde Lörinci

Die St. Lorenzer Schüler mit der Statue von Antal Grassalkovich I. in der Bezirkshauptstadt Hatvan. (Foto: SMS Mondsee)
ST. LORENZ, LÖRINCI. Eine Schülergruppe der SMS Mondsee besuchte die Partnergemeinde von St. Lorenz in Ungarn. Mit dem Zug ging es nach Budapest. Dort holte eine Abteilung der Gemeinde die Schüler und ihre Begleiter – zwei Lehrer und Direktor Franz Vockner – mit einem Bus ab. Die Gruppe besuchte ein Freilichtmuseum mit typisch ungarischen Häusern, ein Jagdmuseum und das restaurierte Barockschloss Gödöllö, das einstige Lieblingsschloss von Kaiserin Sissi. Ein Tag an der Partnerschule in Lörinci durfte ebenfalls nicht fehlen. "Die Sprachbarriere war zwar enorm, stellte sich aber Gott sei Dank nicht als unüberwindbares Hindernis heraus", erinnert sich Vockner. Beim Gegenbesuch im nächsten Jahr können die St. Lorenzer Schüler den ungarischen Kindern das Mondseeland und ihre Schule zeigen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.