14.08.2016, 12:46 Uhr

Motorradfahrer beim Abbiegen übersehen

Der Motorradfahrer hat sich beim Zusammenstoß mit dem Pkw Verletzungen zugezogen. (Foto: Rotes Kreuz)
REGAU. Am Samstag, 13. August, fuhr ein 44-jähriger Motorradfahrer aus Ottnang am Hausruck auf der B145 in Richtung Himmelreich. Zeitgleich lenkte ein 22-Jähriger aus Rüstorf seinen Pkw auf derselben Straße in Richtung Gmunden. Auf Richtung Alm ordnete sich der junge Mann ein, um abzubiegen. Hinter ihm ordnete sich noch ein 21-Jähriger aus Vöcklabruck mit seinem Auto ein. Rechts davon fuhr ein 60-Jähriger aus Sankt Wolfgang im Salzkammergut sein Fahrzeug ebenfalls in Richtung Gmunden. Aus noch nicht ersichtlichen Gründen hat der 22-Jährige ein ihm entgegenkommendes Motorrad mit seinem 44-jährigen Lenker übersehen. Beim Abbiegevorgang kollidierte der Motorradfahrer seitlich mit dem Auto. Er stürzte und wurde gegen das Auto geschleudert. Das Motorrad wurde weggeschleudert und kollidierte mit dem Auto des 60-jährigen Mannes. Der Biker wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Landeskrankenhaus Vöcklabruck gebracht. Alle anderen beteiligten Autolenker dürften, so die Polizei, unverletzt geblieben sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.