04.08.2016, 10:40 Uhr

Motorradfahrer stürzte über Böschung

Mit dem Hubschrauber musste der gestürzte Motorradlenker ins Unfallkrankenhaus Salzburg geflogen werden. (Foto: ÖAMTC)

Nach dem schweren Sturz in St. Lorenz musste der Biker verletzt ins Krankenhaus geflogen werden.

ST. LORENZ. Auf der Thalgaustraße verlor gestern, Mittwoch, ein 57-Jähriger aus dem Salzburger Flachgau die Kontrolle über sein Motorrad. Er war in Richtung Mondsee unterwegs und geriet nach einer unübersichtlichen Linkskurve auf das Straßenbankett. Anschließend fuhr er etwa drei Meter eine Böschung hinunter. Dabei schleuderte das Motorrad mehrmals. Nach etwa 50 Metern stürzte der 57-Jährige vom Motorrad. Dabei wurde er unbestimmten Grades verletzt und musste mit dem Notarzthubschrauber in das Unfallkrankenhaus Salzburg geflogen werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.