08.05.2016, 20:15 Uhr

Netzwerk lud zum Begegnungsfest

OBERNDORF. Das Netzwerk Zuversicht 4+ lud kürzlich zu einem Begegnungsfest für die Bewohner des Flüchtlingshauses und die Nachbarn in Oberndorf ein. Das ideale Wetter erlaubte es, direkt vor dem Haus zu feiern. Die afghanischen Männer grillten und für das Kuchenbüffet sorgten die Österreicherinnen. Am Parkplatz wurden auf einem Radparcours die Verkehrsregeln geübt und die Kinder- und Jugendgruppe machte Spiele mit den kleinen Gästen. Besonders erfreulich für die Netzwerk-Mitarbeiter war der Besuch des Vereins „wi(e)so“ aus Oberndorf. Rudolf Reisenberger, Alois und Oliver Imlinger, Ernst Killy und Andrea Schrattenecker überreichten den Reinerlös des Vortrages „Mein Naher Osten“ von Karin Kneissl im vergangenen März. Damit können die Bewohner in verschiedenen Bereichen unterstützt werden.

Alle Fotos: Netzwerk Zuversicht 4+
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.