20.04.2016, 20:00 Uhr

Neue Impulse für Leaderregion

Geschäftsführer Nußdorfer, Silber, Muss, Gschwandtner, Kirchberger, Kienberger, Müller und Staudinger. (Foto: VRVA)

Letzte Weichen für Klima- und Energieregion Vöckla-Ager gestellt

TIMELKAM. Zahlreiche Gemeindevertreter, Vertreter aus der Privatwirtschaft und Repräsentanten der Zivilgesellschaft fanden sich zur 16. Regionalversammlung des Leader-Vereins Vöckla-Ager im Marktgemeindeamt Timelkam ein. Dabei wurde über die Tätigkeiten des Vereins und über die aktuellen Leader-Projekte berichtet. Zudem wurden die letzten formellen Weichen für die Klima- und Energieregion Vöckla-Ager gestellt. Bis einschließlich 2018 werden somit die Unabhängigkeit der Region von fossilen Brennstoffen, die Stärkung der E-Mobilität oder die Schließung der Lücken im Radwegenetz vorangetrieben.

Der Verein für Regionalentwicklung Vöckla-Ager ist für die Umsetzung des Leader-Programmes in 21 Gemeinden in der nördlichen Hälfte des Bezirkes zuständig. Zahlreiche Leader-Projekte sind bereits in der Umsetzungsphase. Sie förden vielfältige Bereiche wie die Schaffung von Erholungsräumen, die Stärkung der regionalen Wertschöpfung oder die Einführung einer gemeinschaftlich organisierten Kinderversorgung.

„Mit dem Leader-Programm hat die Region Vöckla-Ager die Chance, ihren ländlichen Lebensraum positiv weiterzuentwickeln. Mit der Unterstützung von innovativen Projektideen aus der Bevölkerung heraus fördert der Verein die Zusammenarbeit und den Fortschritt in der Region“, so Obmann Karl Staudinger. Abgerundet wurde die Veranstaltung vom Gastreferenten Thomas Müller.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.