11.08.2016, 15:30 Uhr

Schlatt: E-Ladestation für den öffentlichen Raum

KWG-Obmann Wolfgang Stadlmayr, Geschäftsführer Peter J. Zehetner und Bürgermeister Christian Mader (v.l.) (Foto: KWG)
SCHLATT. Energieversorger Kraftwerk Glatzing-Rüstorf (KWG) hat kürzlich die erste E-Ladestation auf dem Gemeindegebiet von Schlatt eröffnet. „Wir haben eine Ladestation geschaffen, die eine Innovation in punkto Einfachheit und Betriebskomfort darstellt. Damit ist sie besonders für den Einsatz im öffentlichen Raum interessant", sagt KWG-Geschäftsführer Peter J. Zehetner. "Gemeinden und Unternehmen können so ein sichtbares Zeichen zur Förderung der E-Mobilität setzen und einen wertvollen Beitrag leisten, um die Henne-Ei-Diskussion zu durchbrechen: Was muss zuerst da sein, die Ladestationen oder die Elektroautos?“. Die Station ist mit dem Bezahlsystem "PayBull" ausgestattet. Dabei wird der Strom nicht nach Kilowattstunden verrechnet, sondern die Bezahlung erfolgt nach Zeiteinheit durch Münzeinwurf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.