30.04.2016, 08:07 Uhr

Stoppschild missachtet: zwei Verletzte und zwei Totalschäden

Über den Kofferraum mussten die Feuerwehrleute die eingeklemmte Person befreien. (Foto: FF St. Georgen)

Eine 70-Jährige dürfte am 29. April 2016 in der Gemeinde St. Georgen im Attergau ein Stoppschild übersehen haben, wodurch es zu einem Zusammenstoß mit einem weiteren Verkehrsteilnehmer kam.

ST. GEORGEN IM ATTERGAU. Die Frau fuhr laut Meldung der Polizei mit ihrem Auto gegen 17.35 Uhr von Thalham Richtung Wildenhagerstraße. Dabei fuhr sie ohne anzuhalten in eine Kreuzung mit einem Güterweg ein. In der Folge kam es zum Zusammenstoß mit dem Pkw eines 53-Jährigen aus Straß im Attergau.
Durch die Wucht des Anpralles kam das Auto des Mannes seitlich zum Liegen. Er musste von Helfern der freiwilligen Feuerwehr St. Georgen mit Hilfe der Bergeschere aus seinem Fahrzeug befreit werden.

Bei dem Unfall wurden die 70-Jährige und eine zwölfjährige Beifahrerin des 53-Jährigen verletzt. Beide wurden mit der Rettung ins Salzkammergut-Klinikum Vöcklabruck eingeliefert. An den Autos entstand Totalschaden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.