30.06.2016, 11:53 Uhr

Viele Neuerungen für Schüler

Das Verkehrschaos in der Schlossstraße soll mit den neuem Verkehrskonzept bis Schulbeginn ein Ende finden. (Foto: Stadtamt)

Verkehrsberuhigung und neuer Schulcampus werden umgesetzt

VÖCKLABRUCK. Die Stadtgemeinde setzt in den kommenden Wochen ein umfassendes Verkehrsberuhigungskonzept für das Bundesschulzentrum um. So wird für die Zufahrtsstraßen ein Fahrverbot ausgenommen Anrainerverkehr verordnet. Die umliegenden Straßen werden als Begegnungszone geregelt. Die Schlossstraße wird künftig von der Telefunkenstraße bis zur Wagrainerstraße als Einbahn geführt. "Wir möchten den Fußgängerverkehr priorisieren und sichtbar machen", betont Bürgermeister Herbert Brunsteiner. Deshalb werden auch neue "Kiss&Ride"-Parkplätze ausgewiesen, wo die Eltern ihre Kinder wenige Gehminuten von der Schule entfernt absetzen können. "Der nächste Schritt wird die Neugestaltung des Busbahnhofes mit einem Kreisverkehr", so Brunsteiner.

Architektenwettbewerb startet

Inzwischen geht der Neubau des Schulcampus beim OKH in die nächste Runde: Bis Anfang Jänner wird in einem Wettbewerb ein Architekt gewählt. "Der Baubeginn wird voraussichtlich im Herbst 2017 sein", meint der Bürgermeister. In das neue Gebäude werden Pestalozzischule, Polytechnische Schule und vier Klassen der VS I in die Schubertstrße übersiedeln. In der Schererstraße soll es dann nur noch eine Volksschule mit maximal 14 Klassen geben. "Wenn die Räume hier frei werden, wird die Schule, soweit es das alte Gebäude erlaubt, als Clusterschule mit Marktplätzen umgebaut."
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.