01.06.2016, 10:58 Uhr

Wasserrettungstaucher übten Ernstfall

(Foto: ÖWR)
Die Frühjahrsübung der Wasserrettungstaucher Oberösterreich fand auch heuer wieder am Attersee statt. Die Taucher versammelten sich am Vormittag im Jugend- und Ausbildungszentrum in Nußdorf. Zunächst wurden neueste theoretische Aspekte behandelt und verschiedene Einsatztechniken gefestigt. Das aufgefrischte Wissen mussten die Taucher am Nachmittag bei einer nicht angekündigten Übung in die Praxis umsetzten. Übungsannahme war eine Suche nach zwei vermissten Personen am Tauchplatz „Schwarze Brücke“. Die Taucher wurden mit den Wasserrettungsbooten aus Nußdorf und Unterach zum Tauchplatz gebracht. Dort bargen sie die zwei „vermissten Personen“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.