19.04.2016, 12:26 Uhr

"ATSV STADL-PAURA JUNIORS": 0:3-Auswärtssieg gegen SC Vöcklabruck (0:2)

Unsere "Juniors" beim Aufwärmen im Vöcklabrucker Stadion.
Vöcklabruck: Stadion | Nach den drei aufeinanderfolgenden Niederlagen unserer „Juniors“ gegen Attergau, Kammer und Altmünster, übernahm der ATSV Rüstorf, nach seinem Auswärtssieg am Freitag gegen die Mannschaft aus Roitham, mit der um 2 Tore besseren Tordifferenz, die Tabellenführung in der BTV 1. Klasse Süd. Die Böhm-Elf, die in den letzten Begegnungen den Vorsprung von acht Punkten verspielte, geriet dadurch gehörig unter Zugzwang. Am gestrigen Sonntag stand die Auswärtspartie gegen den SC Vöcklabruck auf dem Programm. Da die Stadlinger das gesetzte Saisonziel, den Aufstieg in die nächsthöhere Spielklasse unbedingt erreichen wollen, standen dieses Mal einige Spieler aus dem Kader der Kampfmannschaft am Spielbericht. Es waren dies: Lukas Kragl, Manuel Gerner, René Kienberger und die beiden Hofstätter Zwillinge Raphael und Pascal. Da diese Spieler in den letzten Runden in der Kampfmannschaft überhaupt nicht, oder nur zu Kurzeinsätzen kamen, hatten sie heute die Möglichkeit, Spielpraxis zu sammeln. Bei der Neudorfer-Elf fehlten mit dem gesperrten Kapitän Daniel Konrad und den verhinderten Jonathan Ehiosu und Christoph Hochauer gleich drei Stützen. Das Match wurde von Spielleiter Ferdinand Mittendorfer pünktlich um 16.30 Uhr angepfiffen.

Schnelle Führung für unsere „Juniors“


Die Böhm-Elf startete überfallsartig in diese Partie und ließ von Beginn an keinen Zweifel daran, dass sie die Punkte aus Vöcklabruck mitnehmen will. Bereits in der 3. Minute ein Freistoß für die Stadlinger, der von der Mauer abprallte. Lukas Kragl erfasste die Situation am schnellsten, spielte den Ball auf den erst 17-jährigen Raphael Hofstätter, der den Führungstreffer erzielte. Die Heimischen zeigten sich durch den frühen Rückstand keineswegs geschockt und kamen auch zu Chancen, die jedoch vergeben wurden bzw. vom sicheren Gästetormann entschärft werden konnten. In der Folge kamen René Kienberger, nach exzellenter Vorarbeit von Lukas Kragl, sowie Manuel Gerner, zu guten Torchancen, die der heimische Schlussmann jedoch bravourös verhindern konnte. Erwähnenswert noch eine Eckballserie der Heimmannschaft, bei der Gästegoalie Simon Winkler das Glück auf seiner Seite hatte. Kurz vor dem Pausenpfiff fasste sich René Kienberger ein Herz, marschierte durch die Abwehrreihe der Gäste und spielte den Ball exakt zu Manuel Gerner. Dieser ließ sich diese Chance nicht entgehen und fixierte den Halbzeitstand von 0:2 für die Böhm-Elf.

Ein weiterer Gerner-Treffer in Hälfte zwei


Weiterlesen und alle Bilder vom Match auf der Homepage des ATSV Stadl-Paura unter:

http://www.atsv-stadl-paura.at

VORSCHAU:


Am Samstag, 23. April 2016, empfangen unsere „Juniors“ im Maximilian-Pagl-Stadion in Stadl-Paura die Mannschaft aus Attnang. Das Team von Trainer Adiz Cetin liegt nach drei Siegen, drei Remis und zwölf Niederlagen auf dem vorletzten Tabellenplatz der BTV 1. Klasse Süd. Trainer Gerhard Böhm warnt bereits jetzt seine Mannschaft davor, diesen Gegner zu unterschätzen. Es ist notwendig, sich voll auf dieses Match zu konzentrieren, um einen „Heimdreier“ einfahren zu können. Es muss jedem Spieler klar sein, wie wichtig ein Sieg auf Grund der Tabellensituation ist. Der Anpfiff erfolgt um 18.00 Uhr im Anschluss an das Match unserer Kampfmannschaft gegen SK Vorwärts Steyr. Beide Mannschaften sowie die Trainer- und Betreuerteams würden sich über eine zahlreiche und stimmkräftige Unterstützung sehr freuen!

(Alle Fotos: Copyright by Rudi Knoll)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.