06.07.2016, 15:02 Uhr

Champions in Schwauna

Der dreifache Weltmeister Freddie Spencer führt das hochkarätige Starterfeld beim Oldtimer Grand Prix an. (Foto: Alois Huemer)

Beim Oldtimer Grand Prix drehen Freddie Spencer, Carlos Lavado und Michael Dunlop am Gasgriff.

SCHWANENSTADT. Ein Jubiläum feiert die Motorsportvereinigung (MSV) Schwanenstadt von 16. bis 18. September: Der Oldtimer Grand Prix am „Hausruck-Ring“ in Pitzenberg-Aich wird heuer bereits zum 10. Mal veranstaltet. Wie schon 2014 wird auch diesmal wieder der dreifache Weltmeister Freddie Spencer in "Schwauna" zu Gast sein. Neben ihm werden auch weitere Weltmeister wie Carlos Lavado (Venezuela), Steve Baker (USA) und Alain Michel (CH) am Gasgriff drehen. Als wahre Sensation bezeichnen MSV-Präsident Peter Aicher und sein Team das Antreten von Michael Dunlop, bekannt als „Furchtlosester unter den Wilden". Der Brite, der bei der Tourist Trophy auf der Isle of Man immer wieder für Furore sorgt, gibt sich in Schwanenstadt die Ehre und wird auf einer BMW starten.

"Fast Freddie" is back

Angeführt wird das hochkarätige Starterfeld vom 55-jährigen Amerikaner "Fast Freddie" Spencer. Er bleibt vor allem durch seinen WM-Sieg 1983 in Erinnerung, wo er als jüngster Pilot in der 500-cm³-Meisterschaft überzeugen konnte. Zwei Jahre später wurde er Doppelweltmeister in den Klassen 250 und 500 cm³. Der ehemalige Honda-Fahrer holte insgesamt 27 GP-Siege.

Der Oldtimer Grand Prix wird im Zwei-Jahres-Takt in Aich (Gemeinde Pitzenberg) veranstaltet. 2014 lockte das Spektakel nicht weniger als 8000 Besucher an. Das Programm umfasst sowohl ein Flutlicht-Beschleunigungsrennen als auch verschiedene Läufe der Klassen 1 bis 10. Diese Klassen beginnen ab dem Baujahr 1920, selbstverständlich gibt es auch wieder drei Klassen mit Beiwagen. Insgesamt werden beim Jubiläums-Grand-Prix 2016 – in memoriam Willi Aicher – rund 300 Teilnehmer erwartet.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.