04.08.2016, 11:56 Uhr

Finale war Werbung für den Radtrial-Sport

Sieger Abel Mustieles führte in Vöcklabruck einen spanischen Dreifach-Triumph in der 20-Zoll-Klasse an. (Foto: Helmut Klein)

Die Sieger beim Trials World Cup in Vöcklabruck: Jack Carthy, Abel Mustieles & Nina Reichenbach.

VÖCKLABRUCK. Beim 2. UCI Trials World Cup in Vöcklabruck wiederholte der Brite Jack Carthy seinen Vorjahressieg in der 26-Zoll-Klasse. Er gewann ganz knapp vor dem Franzosen Nicolas Vallee, Dritter wurde dessen Landesmann Alexis Brunetaud. Das Finale hatte es in sich: Nachdem Vallee vorgelegt hatte, war klar, dass sich Carthy in der letzten Sektion keinen Fehler erlauben durfte. Das gelang dem Briten in unnachahmlicher Weise.
Die 20-Zoll-Klasse war fest in spanischer Hand: Abel Mustieles gewann vor Benito Ros und Ion Areitio. Als bester Österreicher belegte Thomas Pechhacker den für ihn enttäuschenden 14. Gesamtrang. Die Damenklasse entschied die 17-jährige Deutsche Nina Reichenbach vor der slowakischen Vorjahressiegerin Tatiana Janickova und Debi Studer aus der Schweiz für sich. Das Organisationsteam rund um Walter Mayrhuber freute sich über insgesamt mehr als 5000 Besucher am Veranstaltungswochenende. Alle Ergebnisse: www.trialsworldcup.at.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.