02.08.2016, 09:48 Uhr

Österreichisch-Ungarisches Trainingslager in Mondsee

Von links oben: Rázs Barnabás und Takaés Eszter vom Squashclub Budapest Squash Akadémia, Nadine Nagel vom Squashclub Mondsee, Rebeca Steindler vom Squshclub IGS Pflaum Traun, David Ablinger und Mihaly Androczky Junior vom Squashclub Mondsee, Szerencsés Dedbra, Simon Nagy und Sára Nagy alle drei vom Squshclub Öntöde Fallabda SE, Mihaly Androczky Senior (Betreuer) Von Links unten: Bernhard Eppenschwandtner (Trainer) vom Squashclub Mondsee, Daniel Haider (Trainer) vom IGS Pflaum Traun, Dominik Muthsam und Sie
Mondsee: Mondsee | Vom 25.07.2016 bis zum 29.07.2016 reisten aus verschiedenen oberösterreichischen und ungarischen Squashclubs die Jugendlichen zu einem einwöchigen Trainingslager zum Squashclub Mondsee in den Vitaclub an. Träger des Trainingslagers war oberösterreichische Squashverband. Der Squashclub Mondsee war mit den meisten Jugendlichen am stärksten vertreten und somit bei der Durchführung besonders gefordert. Das Trainingslager wurde von den beiden Trainern Daniel Haider (oberösterreichischer Landestrainer) und Bernhard Eppenschwandtner (staatlich geprüfter Squashtrainer) geleitet. Des Weiteren unterstützte Aqeel Rehmann Aqeel Rehman (10 facher Österreichischer Staatsmeister im Squash https://de.wikipedia.org/wiki/Aqeel_Rehman) aus Salzburg die beiden Trainer.

Insgesamt nahmen 11 Jugendliche am Training teil. Davon waren fünf aus Ungarn und sechs aus Österreich. Die Trainingskooperation mit Ungarn begann im vergangenen Jahr. Die jugendlichen Squasher aus Oberösterreich wurden vom ungarischen Squashclub nach Szombathely zum Trainingslager eingeladen. Neben den schönen Reiseerfahrungen und Landeseindrücken, die eine solche Reise mit sich bringt, lernen die Jugendlichen dadurch auch neue Spieler kennen und sammeln Erfahrungen, die sie auf den nationalen Trainingslagern nicht machen können. Das hilft Ihnen dann bei internationalen Spielen, bei denen die oberösterreichischen Spieler immer stärker vertreten sind.

Schon ein nationales Trainingslager mit Rahmenprogramm, Unterkünften, Verpflegung und vielen mehr ist sowohl eine organisatorische als auch finanzielle Herausforderung. Umso mehr ist der Squashclub Mondsee stolz darauf, dass er mithilfe sehr vieler Unterstützer ein internationales Event auf die Beine stellen konnte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.