13.04.2016, 23:39 Uhr

Paris-Roubaix brachte Gogl und Pöstlberger kein Glück

Flandern und Paris-Roubaix waren nicht die Rennen von Lukas Pöstlberger. (Foto: Bora-Argon 18)
BEZIRK. Pech für Radprofi Lukas Pöstlberger vom Team Bora-Argon 18 bei den Klassikern: Nach Defekt und Aufgabe bei der Flandern-Rundfahrt musste er bei Paris-Roubaix schon im Vorfeld passen. Bereits beim Dreitagerennen "De Panne" war er gestürzt, beim Training für Paris-Roubaix ging er neuerlich zu Boden. "Das war zu viel für meinen Körper und wir entschieden uns gegen einen Start. Gesundheit geht vor und ich hoffe, im nächsten Jahr dabei sein zu können", so Pöstlberger. Der Wolfsegger Michael Gogl (Tinkoff) nahm die Strecke in Angriff, sah das Ziel diesmal aber nicht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.