01.10.2016, 21:25 Uhr

Schwanenstadt profitierte von "dummem" Foul. Endstand 1:0

Noch waren sie gutgelaunt die beiden SC-Fans
Schwanenstadt: Stadion | Mit dem Auswärtsmatch gegen Schwanenstadt08 bekamen es die Marchtrenker mit einer Mannschaft zu tun, die nicht unbedingt über Augenhöhe einzustufen war, und trotzdem ging die Waldl-Elf mit Null-Punkten vom grünen Rasen. Man spricht so gerne von einem dummen Foul. Aber das "dümmste" Foul beging ein SC-Einwechselspieler ca. 35m vor dem Tor von Golaie Knogler Andi. Noch dazu das unnötigste, weil es sollte zum Schwanenstadt-Siegtreffer führen.
Aber zunächst die erste Halbzeit: Der Fokus beider Teams war aufs Tore-Verhindern ausgerichtet. Strafraumszenen sah man daher kaum. Die beste Gelegenheit für die Marchtrenker verhaute Milan Koprivarov, der sich wunderschön freigespielt hatte, um dann aus fünf Metern den Ball in die Hände von Tormann Robert Bikic zu schaufeln (10.) Und auf der Gegenseite vergab Daniel Gruber eine Einschussmöglichkeit. Halbzeitstand also 0:0.
In Halbzeit zwei, bislang das Sorgenkind des SC Marchtrenk, eine Fortsetzung der Spielanlage von der ersten Halbzeit. Eine Riesenchance fand Töltsch Nikolas vor, seine Hereingabe konnte der Schwanenstädter Schlussmann gerade noch mit den Fingerspitzen abwehren: Alen Zec stand bereits einschussbereit (56.) Und Knogler Andi wehrte einen Jan Hölzl-Gewaltschuss in den Korner ab (60.) Mit Fortdauer schien das 0:0 immer mehr Bestand anzunehmen, dann das "dümmste" Foul. Der Freistoßschütze der Hausherrn brachte den Ball hoch in den Strafraum, und dort stand der 2m lange und ein einziges Mal sträflich allein gelassene Karol Pavelka, der aus 5m praktisch ungehindert einköpfeln konnte (87.) Und weil das Glück an diesem Spieltag nicht unbedingt für die Marchtrenker sprach, hatte in der allerletzten Spielminute Patrick Hamader mit einem Kopfball Riesenpech: der Ball ging um Haaresbreite am linken oberen Eck in den Korner.
Im Vorspiel siegten die Marchtrenker gegen die bis dahin führenden Schwanenstädter mit 5:4 (!!!) 3-fach Torschütze Petar Colic (bei seinen Einsätzen in der Ia wollte ihm bis dato kein Tor gelingen)

Vorschau: Heimspiel gegen Bad Wimsbach am Freitag, 7.10.2016, 19:00 Uhr. Vorspiel: 17:00 Uhr
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.