04.08.2016, 11:46 Uhr

Schweitzer setzt auf Nachwuchs

Trainer Gerhard Schweitzer hat mit seinem Heimatverein Vöcklamarkt viel vor. (Foto: Klein)

UVB Vöcklamarkt muss gleich zweimal gegen Bad Schallerbach ran

VÖCKLAMARKT. Zum Meisterschaftsauftakt in der OÖ-Liga trifft die UVB Vöcklamarkt am Freitag, 12. August, 19 Uhr, auswärts auf Bad Schallerbach. Der selbe Gegner ist schon am kommenden Freitag in Vöcklamarkt zu Gast, wenn es um den Aufstieg in die dritte Runde des Baunti Landescups geht. "Wie im Europacup, mit Hin- und Rückspiel", sagt Vöcklamarkts Trainer Gerhard Schweitzer. Er macht keinen Hehl daraus, dass er mit den Spielen im Landescup keine rechte Freude hat, trotz des Erstrundensieges in Wallern. "Weil damit eigentlich unsere Vorbereitungsphase unterbrochen wird."

Junge müssen nachrücken

Mit dem neuen Trainerduo Gerhard Schweitzer und Jürgen Schatas geht der Bezirksklub in eine neue Ära. Durch den Abgang von Michael und Stefan Sammer, Landing Goudiaby und Adan Ravelo Exposito wird auch die Mannschaft ein neues Gesicht bekommen. "Es gibt keinen großartigen Umbruch, aber wir werden laufend junge Spieler einbauen", so Schweitzer. Es sehe es als seine Aufgabe, junge Bezirksspieler und vor allem Vöcklamarkter einzubauen. "Unsere Nachwuchsabteilung leistet sehr gute Arbeit. Und da muss in nächster Zeit was nachkommen." Die UVB Vöcklamarkt sei die Nummer 1 und ein Aushängeschild für den Fußball im Bezirk. "Natürlich wollen wir in der OÖ-Liga wieder vorne mitspielen", sagt der Trainer. Aber eben nicht um jeden Preis.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.